Rally Obedience

Du hast Lust mal etwas Neues auszuprobieren? Eine Aktivität, die Hund und Mensch Spaß macht, in der ein wenig Action genauso wie Präzision und perfekte Kommunikation zwischen Mensch und Hund gefragt sind?

 

Wie wär's mit Rally Obedience?!

 

Diese noch relativ junge Hundesportart kann individuell an jedes Mensch-Hund-Team angepasst werden so dass auch ältere Hunde oder Hunde mit Handicap problemlos mitmachen können und ist hervorragend geeignet für alle Hundehalter, die nach der klassischen Grundausbildung nicht aufhören möchten mit ihrem Vierbeiner zu arbeiten.

 

Beim Rally Obedience  bewegt sich der Mensch mit bei Fuß laufendem Hund so schnell wie möglich durch einen Parcours innerhalb dessen verschiedene Stationen zu durchlaufen sind. Die Stationen bestehen aus Schildern, die dem Team sagen was an dieser Stelle zu tun ist und in welche Richtung es nach Erfüllung der Aufgabe weitergeht.

Ähnlich wie beim Agility werden stets neue Parcours erdacht, hierfür stehen ca. 50 verschiedene Schilder zur Verfügung, die immer wieder neu  in unterschiedlicher Reihenfolge zu einem Parcours zusammengesetzt werden.

 

Rally Obedience nimmt sich die klassische Unterordnung (=Obedience) zum Vorbild, allerdings ist es hier erlaubt während des Parcours jederzeit mit dem Hund zu kommunizieren: der Hundeführer darf den Hund ansprechen, motivieren, anfeuern und beliebig viele Sicht- und Hörzeichen geben.

 

Kursinhalte:

  • Kennenlernen der einzelnen Übungsaufgaben
  • der Hund lernt besser auf die Körpersprache seines Menschen zu achten
  • Erarbeiten einer präzisen Fußarbeit
  • nachdem die einzelnen Schilder besprochen wurden geht es an das Laufen eines gesamten Parcours

 

Voraussetzungen:

  • der Hund sollte bereits über einen gewissen Grundgehorsam verfügen
  • der Hund sollte die Kommandos Fuß, Sitz und Platz kennen

 

Weitere Infos und Anmeldung:

Sabrina Butt

0176 - 99 74 81 62