Hoopility-Seminar

am 25. und 26. April 2020


Habt ihr schon von Hoopility gehört?
Nein?! - Dann habt ihr bei den Sporthunden Wangen die Gelegenheit es kennen zu lernen!
Hoopility wurde in Anlehnung an Hoopers entwickelt. Es beinhaltet Elemente aus Hüte- und Gerätearbeit (Agility) sowie dem Longieren.

Der Weg ist das Ziel ....
INDIVIDUELL

Jeder nach seinem Leistungsstand, so lautet unsere Devise. Egal

ob supercooler Profi-Sporthund oder ängstlicher Tierschutz-Hund. Jedes Team kann beim Hoopility in seiner eigenen Lerngeschwindigkeit arbeiten, ohne Erfolgsdruck. Meist bedeuten sowieso die kleinen, kaum sichtbaren Fortschritte den größten Erfolg. 

 
TEAMWORK

Gemeinsam Wege und Methoden finden, um ans Ziel zu kommen - das ist eigentlich unsere wichtigste Intension. Sich gegenseitig lesen und verstehen lernen und mit Freude und Verständnis einen eigenen Weg/Methode erarbeiten. Einfach Teamwork pur und es bleibt so Einiges für den Alltag hängen. 

 
ENTFERNUNG

Das ursprünglichste aller Ziele im Hoopility, seinen Hund auf Distanz zu führen und sich selbst fast nicht zu bewegen. Wir Hoopility-Menschen werden gerne als lauffaul bezeichnet oder als sehr intelligent :-) ich überlasse es Euch zu entscheiden was zutrifft :-)

 
SPAß - FREUDE

Die beiden wohl wichtigsten Punkte beim eim Hoopility. Spaß an der gemeinsamen Arbeit in Eurem Mensch-Hund-Team und sehr viel Freude über das Erreichte - und ja, zeigt Eurer Schnüffelnase dass Ihr Euch freut.

 

Die Referenten Silke und Marius Höcherl haben sich dieser Sportart seit vielen Jahren verschrieben und entwickeln Hoopility ständig weiter.
Alle Infos auch hier: www.hoopility.de

Kosten für einen Tag 99€ inkl. Verpflegung
Kosten für das Wochenende: 149€ inkl. Verpflegung

Anmeldung bitte per Mail an:
sporthunde-wangen@t-online.de